Janssen & Grimm
Janssen & Grimm

"Gucci-Entertainment zum Lidl-Preis!"

"Zehn Jahre Ekstase!"

 

Die langjährigen HAZ-Kolumnisten UWE JANSSEN und IMRE GRIMM erfreuen ihre große Fangemeinde seit Jahren mit ihrem unvergleichlichen Mix aus Wort, Witz, Wahnwitz und Musik.

 

Sie wollten sich Bud Spencer und Terence Hill nennen. Gab’s aber schon. Sie wollten sich Fix & Foxi nennen. Gab’s aber schon. Siegfried & Roy? Cindy & Bert? Head & Shoulders? Gab’s alles schon. So sehen sich Uwe Janssen und Imre Grimm auch nach zehn Jahren Comedylesungsmusikwortspielklamauk gezwungen, als Janssen & Grimm aufzutreten. Im aktuellen Jubiläumsprogramm mit dem ehrlichen Titel „Zehn Jahre Ekstase“ gibt's neue Texte, Lieder und Absurditäten aus dem ganz normalen Leben. Und ganz normale Namen.

 

Oder vielleicht doch Sitz & Witz?

 

Wir geben zurück ins Fun-Haus.

 

Die Weltpresse ist sich einig: "Überhaupt nicht schlimm"

 

HILDESHEIMER ALLGEMEINE ZEITUNG:

 

"Virtuose, temporeiche Wortwitzritte. Das Publikum war begeistert"

 

"Janssen und Grimm sind lustig, geistreich, wortgewandt."



"Ironisch, pointiert und manchmal nicht ganz politisch korrekt - die abwechslungsreiche Mischung aus Liedern und gelesenen Texten ließ einen wirksamen Spannungsbogen entstehen, in dem die Übergänge angenehm natürlich und ungezwungen wirkten. Janssen und Grimm bieten keine künstlich unterhaltsame Bühnenshow, im Mittelpunkt stehen eindeutig ihre Texte und der Witz. Comedy à la „Neulich um die Ecke is mir was passiert....“, die krampfhaft versucht, spontan und improvisiert zu wirken – das ist ihnen fremd.

 

"Witze können heilen, besonders vor Selbstmitleid und Weltschmerz."

 

 CALENBERGER ZEITUNG:

 

"Intelligente Wortspiele, Selbstironie, absolute Aktualität und eine große Freude am Spiel mit dem Publikum – diese gekonnte Mischung ist das Erfolgsrezept der HAZ-Kolumnisten Imre Grimm und Uwe Janssen."

 

"Grimm und Janssen bewiesen auf höchst unterhaltsame Weise, dass der schnöde Alltag in seiner Absurdität kaum zu überbieten ist. Bei ihrem Auftritt trafen sie auf eine große Fangemeinde, die ihnen zujubelte."


DEISTER-ANZEIGER:


"Vom streikenden Mikrofon lassen sich die beiden Glossenschreiber und Blödelbarden Imre Grimm und Uwe Janssen nicht beeindrucken. Gänzlich unplugged laufen sie zu Hochform auf."

 

"Das Publikum wurde mit einer witzigen, temporeichen und wortgewandten Show der beiden Journalisten belohnt."

 

"Schlag auf Schlag prasselten deren Texte hernieder, allesamt mit präzise beobachtetem und eloquentem Wortwitz notierte Alltagsbegebenheiten. Ob nun die Beschreibung eines übervollen Wartezimmers, die sexuelle Anziehungskraft einer Lüsterklemme, der Toast mit eingebrannter 96-Signatur oder die kulturkritische Analyse der ,Maultrommel' - Janssen und Grimm bieten Spaß pur."


DEISTER-LEINE-ZEITUNG:

 

»Ein dickes Ding: Die witzigen Wortspiele der beiden Redakteure brachten das begeisterte Publikum bereits mit dem Vorspiel zu ihrer genialen Bühnenshow zum Lachen ... Zum Bedauern vieler Anwesender waren die gut zwei Stunden Programm viel zu schnell vorbei.«

 

HANNOVERSCHE ALLGEMEINE ZEITUNG:

 

"Im Redaktionsalltag sind Janssen und Grimm stets freundliche, arbeitsame Kollegen, auf der Bühne werden sie zum skurrilen Künstlerduo, zu einem gegensätzlichen Entertainerpaar: Janssen, der quirlige Bandwurmsatzvirtuose, Grimm, ein Meister der punktgenau platzierten Pointe.

 

Janssen, der Forsche, Grimm, der (nur scheinbar) Schüchterne. Ihre höchst gegensätzlich angelegten Rollen spielen die beiden Redakteure auf der Bühne sehr zur Freude des Publikums genüsslich aus, bisweilen liefern sie sich regelrechte Wortduelle - rein freundschaftlicher Art natürlich."

  

LEINE-NACHRICHTEN:

 

"Im ausverkauften Bauhof Hemmingen zeigten die Redakteure, dass sie nicht nur wortgewandt schreiben, sondern auch mitreißend vortragen. Das Publikum klatschte und johlte. Grimm und Janssen sind schreibende Entertainer."


NORDHANNOVERSCHE ZEITUNG:

 

"Sie sind aktuell, bestechen mit Wortwitz und versprühen eine gehörige Portion Selbstironie: Uwe Janssen und Imre Grimm. Und dass auch sie Gutes tun können, bewiesen die gestandenen Journalisten gleich zu Beginn ihres Programms. Weil alle Stühle im daunstärs besetzt waren, mussten acht Besucher das Programm vom Vorraum aus verfolgen. Spontan verließen Grimm und Janssen die Bühne und sangen den Zuschauern dort ein Ständchen."

................................

LIVE!

29. Mai 2018

"Janssen & Grimm:

Zehn Jahre Ekstase -

Das JUBILÄUMS-SPECIAL"

LIVE im Glashaus Holle

(Schloss Derneburg)

 

mehr Termine gibt's hier!

................................

Friday Night, New York City, Carnegie Hall, 7.45 PM - und Herr Janssen hat noch seinen Snoopy-Schlafanzug unter dem Jackett! Jetzt aber hurtig!

Mehr mit uns: Salon Herbert Royal

HANNOVERS SMARTESTES KABARETT:

Sechs hannoversche Zeitungslümmels blicken satirisch zurück! Und wir sind dabei. Das ist lustig! Das Ganze heißt: "Salon Herbert Royal". Termine, Tickets und Informationen gibt's hier.